Linda Meixner: „Ich glaube, die Leute lachen mehr über mein Lachen als wie über meine Witze.“

0
Linda Meixner Interview
(C) Linda Meixner

Linda Meixner betreibt neben ihrem erfolgreichen Instagram-Kanal auch einen Online-Shop „Muntavu„. Die Montafonerin aus Gargellen gibt uns einen Einblick, wie es dazu kam und wie gern sie dahem ist und, dass es auch im Montafon ein kleines Alaska gibt.

Mogasi: Du hast viele deiner Projekte schon verwirklicht. Welches zählt zu deinen größten, welche sind geplant?

Linda Meixner: Jedes Projekt ist für mich jedes Mal aufs Neue wieder das Größte, weil ich mit vollem Herzblut dabei bin und viel Neues lernen kann. Aktuell lasse ich es etwas ruhiger angehen, um einmal stehen zu bleiben und alles zu evaluieren. Auch das gehört für mich zu guten Projekten dazu. Aber (jetzt muss ich grinsen) so richtig ruhig wird es trotzdem nie, es sind schon wieder einige Projekte für den Sommer in Planung, nur hier darf ich noch nicht all zu viel verraten….

In diesem einen Moment, in dem die Piste deinen Kanten weicht, der Pulverschnee dir den Atem raubt, der Fahrtwind dir um die Ohren saust oder die Stille den Puls klopfen lässt, in diesem Moment bleibt die Welt und die Zeit stehen und alles Andere wird unwichtig.

Mogasi: Du ziehst die Massen in deinen Bann. Warum kommst du so gut an? 

Linda Meixner: Hahaha gute Frage. So direkt habe ich darüber noch nie nachgedacht. Doch ich bin eine Person, die sehr oft laut und herzlich lacht. Ich glaube, die Leute lachen zB. mehr über mein Lachen als wie über meine Witze. 😀 Also das Lachen gehört denke ich auf jeden Fall dazu, aber auch eine gewisse Bodenständigkeit. Ich bin ein sehr offener, ehrlicher und herzlicher Mensch und ich weiß, woher ich komme. Ich habe schon gelernt, dass man im Leben wenig braucht, um glücklich zu sein und Zeit und Gesundheit unbezahlbar sind. Das, in Kombination mit einem guten fotografischen Auge und der Liebe zu Heimat, macht den Mix wohl aus. Ach, und ich bin sehr neugierig auf Neues…

Linda Meixner Portrait
(C) Linda Meixner

Mogasi: Du bist viel unterwegs, was zieht dich immer wieder in deine geliebte Heimat Montafon?

Linda Meixner: Das letzte halbe Jahr war ganz schön viel los. Meine Heimat ist mein Basecamp, hier fühle ich mich wohl, hier sind meine Familie und Freunde. Hier tanke ich Kraft mit einer runde Gassi hinterm Haus mit unserem Beagle Sonntag, beim Skifahren oder am Abend bei einer Skitour. Und weils efach schö isch dahem im Muntavu.  

Mogasi: Dein Mode Label MUNTAVU ist ein Herzensprojekt. Was ist das Besondere? Wie ist es entstanden?

Linda Meixner: Entstanden ist das Ganze im Rahmen meiner Bachelor Arbeit vor drei Jahren. Diesen Sommer habe ich dann die ersten zwei Shirts aus der ersten Kollektion „Arwilda“ beim höchsten Pop-up Store der Alpen auf den Markt gebracht. MUNTAVU ist eine Marke, die die alte Geschichte und die kulturellen Besonderheiten des Montafons in neuen Produkten aufleben lässt. Die Marke ist eine Liebeserklärung an das Montafon. Das Ziel meiner Arbeit ist es, das Montafon über die Grenzen des Tales und des Tourismus hinaus bekannt zu machen. Mol luaga wias witer got .. 😉

Mogasi: Neben deinem Unternehmen machst du deinen Master in Kommunikationsdesign. Was treibt dich an?

Linda Meixner: Meinen Master nach 2 Jahren arbeiten als Marketing und Athletenmanagerin bei KÄSTLE Ski zu beginnen war nicht einfach. Vor allem ein Vollzeitstudium zwischen all den anderen Dingen zu meistern, war sehr intensiv. Doch hier treibt mich meine Neugierde und mein Ehrgeiz an. Ich möchte mich weiterentwickeln, meine Schwächen zu Stärken ausbauen und nicht stehen bleiben. Ich habe vor allem Kurse gewählt in den Dingen, in denen ich noch wenig weiß oder nicht so gut bin. Dieses Semester habe ich mit meinem Kommilitone Dennis Versuche zum Thema Virtual Reality und Arbeit unternommen und konnte viel lernen. Das Studium ist hierbei immer am vordersten Puls der Zeit, wobei viele im Zusammenhang mit VR noch an Science Fiction denken…

 

Skiing Linda
(C) Linda Meixner

Mogasi: Skifahren zählt zu deinen größten Leidenschaften. Wo bist du am liebsten unterwegs?

Linda Meixner: Dort, wo der Pulver liegt. 🙂 Natürlich Dahem. Im Montafon entdecke ich noch immer neue Wege, Pisten oder Spots, die mir gefallen. Aber auch das Bewährte, wie eine Nidla in Gargellen, die Zamangspitze am Hochjoch, oder auch unser kleines Alaska, mit der Bielerhöhe sind wunderschön.  

Mogasi: Tiefschnee, Skitour oder Piste? Was gefällt dir am besten?

Linda Meixner: Tut mir leid, hier möchte sich mein Skifahrerherz nicht entschieden.

Mogasi: Was fasziniert dich so an deinem Lieblingssport?

Linda Meixner: Wenn ich Ski fahre, fahre ich Ski. In diesem einen Moment, in dem die Piste deinen Kanten weicht, der Pulverschnee dir den Atem raubt, der Fahrtwind dir um die Ohren saust oder die Stille den Puls klopfen lässt, in diesem Moment bleibt die Welt und die Zeit stehen und alles Andere wird unwichtig.

Im Montafon entdecke ich noch immer neue Wege, Pisten oder Spots, die mir gefallen.

Mogasi: Es ist ein Traum vieler, Blogger oder Bloggerin zu sein. Wie bist du das geworden?

Linda Meixner: Vor einem Winter habe ich einfach angefangen, das zu zeigen, was ich gerne tue und was ich in den Bergen erlebe. Ich fotografiere gerne, ich bin gerne Draußen und ich liebe die Sprache und Worte. Ich lerne noch sehr viel und mein Erfolg kam auch sehr schnell, so dass ich mich immer noch ein wenig an den digitalen Rummelplatz gewöhnen muss. Doch eines ist mir hier in allem sehr wichtig, ich möchte die Person bleiben, die ich bin und auch das zeigen.  

Linda Meixner Fun
(C) Linda Meixner

Mogasi: Wie aufwändig ist es? Kannst du davon leben?

Linda Meixner: Dahinter steckt viel harte Arbeit, viel Zeit und viele genaue Überlegungen, die viele oft nicht sehen. Aber he, ich mache gerade mein Hobby zum Beruf. Ich kann das tun, was ich gerne tue und auf die Frage nach dem großen Warum, habe ich auch schon die Antwort für mich gefunden. Wenn ich nur 1% von meinen Followern überzeugen kann, wie schön es ist die Berge zu besuchen, die frische Luft zu atmen, sich mehr draußen zu bewegen und glücklich zu sein, dann habe ich für mich schon ein großes Ziel erreicht.


Linda Meixner (28) aus Gargellen studiert Kommunikationsdesign und ist Bloggerin, Modedesignerin und Skifahrerin. Sie betreibt den Online-Shop „Muntavu“ und einen Instagram-Kanal, dem bereits über 50 000 Menschen folgen.

Dein Kommentar